Home.

Biblioteca

spaceleft Mappa Biblioteca Calendario Didattica E-Book Memoria Repertorio Rivista spaceright
SCAFFALE
TESTI NEL WEB
BIBLIOGRAFIE
RICERCA
INDICE

Scaffale

Stefanie Dick

Bibliografia degli scritti (2000-2007)

  • Sono indicati i testi scaricabili da Reti Medievali, e segnalati anche altri testi eventualmente presenti nel web.

  • "Gott zu Ehren undt besten Nutzen undt Heil der blühende Jugend...". Zur Geschichte der Schule in Siddinghausen, in Siddinghausen. Geschichte eines westfälischen Dorfes, a cura di A. Kessler, Paderborn 2000, pp. 139-164.
  • "Geliebte Gemahlin und Teilhaberin an der Herrschaft". Kunigunde an der Seite Heinrichs II., in Kunigunde - Empfange die Krone, a cura di M. Wemhoff, Paderborn 2002, pp. 67-73.
  • Zur Krönung Kunigundes in Paderborn - eine Nachlese, in "Mitteilungen des Vereins für Geschichte an der Universität Paderborn", XVI/1 (2003), pp. 41-50.
  • Die Königserhebung Friedrich Barbarossas im Spiegel der Quellen. Eine kritische Auseinandersetzung mit den Gesta Friderici Ottos von Freising, in "ZRG/GA", CXXI (2004), pp. 200-237.
  • Kunigunde - consors regni (Vortragsreihe zum tausendjährigen Jubiläum der Krönung Kunigundes in Paderborn [1002-2002]), a cura di S. Dick - J. Jarnut - M. Wemhoff, München 2004 (MittelalterStudien 5).
  • Zu den Grundlagen des sogenannten germanischen Königtums, in Akkulturation - Probleme einer germanisch-romanischen Kultursynthese in Spätantike und frühem Mittelalter, a cura di D. Hägermann - W. Haubrichs - J. Jarnut, Berlin/New York 2004, pp. 510-527.
  • "Langobardi per annos decem regem non habentes, sub ducibus fuerunt". Formen und Entwicklung der Herrschaftsorganisation bei den Langobarden - eine Skizze, in Die Langobarden - Herrschaft und Identität, a cura di W. Pohl - P. Erhard (Forschungen zur Geschichte des Mittelalters, 9), Wien 2005, pp. 335-343.
  • Der Mythos vom "germanischen Königtum". Studien zur Herrschaftsorganisation bei den germanischsprachigen Barbaren bis zur Völkerwanderungszeit, Diss. Paderborn, in corso di stampa.
© 2000
Reti Medievali

UP